Vest war als Marketingchef von EnBW unter anderem für die Einführung der Discountmarke Yellostrom zuständig. Im Jahr 2010 wechselte der 50-Jährige als Vorstand zu Kofler Energies. Nach dem Scheitern des Energiesparclubs von Kofler verließ der Volkswirt den Konzern im Jahr 2011. 

Laut Windreich-Gründer Willi Balz, soll Vest dabei helfen, das Unternehmen zu einem „führenden grünen Energieversorger“ aufzubauen. Windreich plant und betreibt Windparks an Land und auf hoher See.