Gasbranche
25.07.2012

Finanzkreise: Terranets BW vor Verkauf

EnBW
Verdichterstation im süddeutschen Blankenloch

Die Energiekonzerne EnBW und Eni erwägen laut Medienbericht den Verkauf ihrer gemeinsamen Tochter Terranets BW. Zu Gesprächen mit Banken sei es bereits gekommen. Die beteiligten Unternehmen halten sich bedeckt.

Der süddeutsche Energiekonzern EnBW habe Gespräche mit Banken aufgenommen, um über einen möglichen Auftrag für den Verkauf des Gasnetzbetreibers Terranets BW zu verhandeln. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters und bezieht sich dabei auf Finanzkreise. Die größten Aussichten dürfte demnach die Credit Suisse haben. EnBW möchte die Pläne auf Anfrage nicht kommentieren.

Anzeige

Darüber hinaus berichten zwei Insiderquellen, dass vermutlich Goldman Sachs den italienischen Konzern Eni für den Verkauf beraten habe, die Eigentümerstruktur der Terranets BW jedoch den Prozess erschwere. Viele Punkte seien bei EnBW und Eni noch zu diskutieren und es sei unklar, „wann diese Phase überwunden ist und das eigentliche Verfahren startet“, zitiert Reuters die Quellen.

Anzeige

Der Wert der Terranets BW, die die EnBW zusammen mit dem italienischen Energieversorger Eni zu je 50 Prozent besitzt, wird auf 300 bis 500 Millionen Euro geschätzt. Das Unternehmen betreibt ein Gasnetz mit der Länge von mehr als 1.900 Kilometern.

Schon im Mai verkaufte Deutschlands größter Stromproduzent Eon sein Gasnetz an ein Konsortium für 3,2 Milliarden Euro. Angeführt wurde das Konsortium von der australischen Bank Macquarie, die bereits Ende Februar RWEs Gasnetz erworben hatte.

Daniel Seeger
Keywords:
Erdgas | EnBW | Energie
Ressorts:
Finance | Markets

Kommentare

Hallo Leute.jetzt reichts aber dann.
Lasst doch die Energieversorger in Landes-Staatshand wie in anderen Ländern auch.
Beim verkauf der Energieversorger kann ja nur eins herauskommen-Profit Profit Profit auf Teufel komm raus.Und es soll ja für den kleinen Mann
alles günstiger werden.Abzusehen von dem Arbeitsplatzabbau nicht zu schweigen.
Ich hoffe,dass da oben mal einige Leute aufwachen was da abgeht!!!!

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen