Frage des Monats zum Kohleausstieg
17.11.2014

Fossile Energie ein Muss: „Die Frage ist 'wie' wir sie nutzen"

Brauchen wir den Kohleausstieg? So lautet im November die Frage des Monats von BIZZ energy today. Geantwortet haben hochkarätige Experten u.a. von Greenpeace, dem Ifo-Institut und Mitsubishi. Lesen Sie hier die Antwort von Alf Henryk Wulf, Vorstandsvorsitzender Alstom Deutschland.

 

Anzeige

Wirtschaftliches Wachstum, vor allem in Schwellenländern, wird auch weiterhin zu einem steigenden Energiebedarf führen. Wo fossile Energieträger vorhanden sind, werden viele Länder diese auch künftig nutzen und Kohlekraftwerke bauen.

Die Frage wird also nicht lauten „ob“, sondern eher „wie“ wir diesen Bedarf an fossiler Energie im Einklang mit den globalen Klimazielen decken.

Kraftwerkstechnologien aus Deutschland leisten einen erheblichen Beitrag zur Versorgungssicherheit, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit mit den technologisch besten Lösungen. So erhöhen einige dieser Technologien, wie die Ultra-Super-Critical-Technologie, den Wirkungsgrad von Kohlekraftwerken auf über 46 Prozent.

Anzeige

Das zeigt: Deutschland ist eine Exportnation und Kohlekraftwerkstechnologien „Made in Germany“ werden Energieversorgern, gerade in den Schwellenländern, helfen, Strom zuverlässig, wirtschaftlich und umweltverträglich zu erzeugen.

Und weil das so ist, bleibt die Absicherung finanzieller Risiken jedoch eine zentrale Rahmenbedingung, um den Klimaschutz zu gewährleisten. Da, wo die geförderten Projekte nachweisbar zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen, müssen bewährte Finanzierungsinstrumente, wie die bisherige Praxis der KfW-Projektfinanzierungen oder die Umweltprüfungen für OECD-Kreditversicherungen, dringend beibehalten werden. Nur so können wir als deutsche Hersteller von Kraftwerkstechnologien zum weltweiten Klimaschutz beitragen.

 

 

 

 

Alf Henryk Wulf
Keywords:
Kohleausstieg | Kohle | Alstom | Alf Henryk Wulf | Klimaziele | Frage des Monats
Ressorts:
Governance | Markets | Community

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen