Die Hamburger Landesregierung kündigte am Wochenende eine Initiative im Bundesrat an, mit der kostenlose Parkflächen für Elektroautos möglich werden sollen. Ein weiteres Ziel: Mehr Ladesäulen in Großstädten.

Die Landesregierung will mit dem Projekt die Verkäufe von Elektroautos ankurbeln. Im laufenden Jahr erhielten knapp 3.000 reine Elektroautos in Deutschland eine Zulassung. Die Bundesregierung will bis 2020 eine Million E-Autos auf die Straße bringen.

In Deutschland profitieren Fahrer von Elektroautos bisher nur von einer günstigen Kraftfahrzeugsteuer. Direkte Kaufanreize lehnt die Bundesregierung bisher ab.

Norwegen: E-Autos im Kommen

In Norwegen profitieren Fahrer von Elektroautos dagegen von verschiedenen staatlichen Anreizen. So fällt beim Kauf die traditionell hohe Mehrwertsteuer weg. Die E-Autos kosten daher im Land nicht mehr als herkömmliche Wagen. Großstädte wie Oslo bieten zudem Extraspuren für Elektroautos sowie Gratis-Parkplätze an.

Die Strategie zeigt erfolgt. Im August erhielten in Norwegen mehr als 700 E-Fahrzeuge eine Zulassung, deutlich mehr als in Deutschland. Im Vergleich zum Vormonat stiegen die Zahlen um 60 Prozent. Der elektische Nissan Leaf steht in der Zulassungsstatistik bereits an Platz zwei, knapp hinter dem VW Golf.