Strom und Gas
16.12.2013

Frostige Zeiten beim Energieverbrauch

depositphotos; Lanset82

In diesem Jahr ist der Gasverbrauch in Deutschland um sieben Prozent gestiegen. Schuld daran ist jedoch nicht eine brummende Wirtschaft, sondern die Eiseskälte im Frühjahr.

Laut vorläufigen Zahlen des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) ist der Gasverbrauch in diesem Jahr um annähernd sieben Prozent auf 970 Milliarden Kilowattstunden gestiegen. Schuld daran war der größere Heizbedarf während der anhaltenden Kälte im Frühjahr. Die mildere Witterung der zweiten Jahreshälfte und der sinkende Einsatz von Gaskraftwerken schwächten diesen Anstieg ab, teilte der BDEW mit. Von der Konjunktur habe es kaum Impulse gegeben.

Anzeige

Beim Strom ging der Verbrauch im Vergleich zum Vorjahr hingegen leicht zurück, um 1,8 Prozent auf 596 Milliarden Kilowattstundem. Der BDEW macht dafür unter anderem die schwache Produktionsentwicklung in der Industrie verantwortlich, insbesondere bei stromintensiven Prozessen.

Anzeige

aut vorläufigen Zahlen des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) ist der Gasverbrauch in diesem Jahr um annähernd sieben Prozent auf 970 Milliarden Kilowattstunden gestiegen. Schuld daran war der größere Heizbedarf während der anhaltenden Kälte im Frühjahr. Die mildere Witterung der zweiten Jahreshälfte und der sinkende Einsatz von Gaskraftwerken schwächten diesen Anstieg ab, teilte der BDEW mit. Von der Konjunktur habe es kaum Impulse gegeben.

Beim Strom ging der Verbrauch im Vergleich zum Vorjahr hingegen leicht zurück, um 1,8 Prozent auf 596 Milliarden Kilowattstundem. Der BDEW macht dafür unter anderem die schwache Produktionsentwicklung in der Industrie verantwortlich, insbesondere bei stromintensiven Prozessen.

 
Redaktion
Keywords:
BDEW | Erdgas | Strompreis | Energieverbrauch
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen