Klimaziele
17.11.2014

Gabriel hält an Klimaschutzzielen fest

Keine Abkehr von der Abkehr: Bundeswirtschaftsminister Gabriel hält weiter am Klimaschutzziel von einer 40-Prozent-Reduktion der CO2-Emissionen bis 2020 fest.

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hält weiter am Klimaschutzziel der Bundesregierung fest: eine Reduktion der CO2-Emissionen um 40-Prozent bis 2020. Gabriel wies damit einen Spiegel-Bericht zurück, laut dem er in interner Runde gesagt haben soll, dass das Ziel nicht zu halten sei.

Anzeige

„Die 40 Prozent werden wir schaffen“, sagte Gabriel im Bericht aus Berlin in der ARD am Sonntag. Der Bundeswirtschaftsminister weiter: „Wir müssen – auch wegen der internationalen Wirkung – zeigen, dass ein Industrieland wie Deutschland in der Lage ist, Klimaschutz zu betreiben, ohne dass es seinen wirtschaftlichen Erfolg gefährdet."

Anzeige

Allerdings bekräftigte Gabriel die Bedeutung der Kohle für Deutschlands Energieversorgung. Er halte nichts davon, so zu tun, als könnte man zeitgleich zum Atomausstieg auch einen Kohleausstiegsplan realisieren.

Die Umweltschutzorganisationen Germanwatch und WWF legten indes eine Studie vor, derzufolge die Klimaschutzziele ohne Einschnitte bei der Kohle nicht erreichbar seien.

Daniel Zugehör
Keywords:
Klimaschutz | Klimaschutzziele | Sigmar Gabriel | Kohle | Kohlestrom | CO2
Ressorts:
Governance | Markets | Community

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen