Internationale Presseschau
27.11.2013

Gas attraktiver als Strom

Jo Goertz/E.ON

Für Energieversorger wie Eon ist der Gashandel in Europa lukrativer als der Handel mit Strom, erklärt Eon-Handelschef Christopher Delbrück.

In Europa ist der Handel mit Erdgas attraktiver als mit Strom, sagte laut Nachrichtenagentur Reuters der Handelssparten-Chef von Eon, Christopher Delbrück. Die Förderung erneuerbarer Energien und politische Risiken belasten gleichzeitig den Stromhandel.   

Anzeige

Wegen dem freien Gashandel innerhalb Europas sprießten im vergangenen Jahrzehnt viele Gashändler wie das deutsche Net Connect Germany oder der britische National Balancing Point aus dem Boden. Diese nutzen die verschiedenen regionalen Preise für ihre Geschäfte. Wie sich das Geschäft mit dem Gas für Energieversorger im vergangenen Jahr lohnte, zeigen auch neue Zahlen des Statistischen Bundesamtes

Anzeige

Für Delbrück müsste es grundlegende Änderungen im Emissionshandel geben, um den Strommarkt wieder attraktiver zu machen. 

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

Lesen Sie jeden Tag exklusiv ausgewählte Beiträge aus der internationalen Presse bei BIZZ energy today.

Redaktion
Keywords:
Erdgas | Eon
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen