Solarenergie
23.05.2013

Grünes Licht für Bilanzsanierung bei Centrosolar

Das angeschlagene Solarunternehmen Centrosolar macht einen wichtigen Schritt aus der Krise. Aktionäre und Anleihegläubiger stimmen Bilanzsanierung zu.

Nachdem bereits die Gläubiger zugestimmt hatten, segnete auch eine große Mehrheit der Aktionäre auf der Hauptversammlung am Mittwoch das Maßnahmenpaket zur Sanierung des Unternehmens ab. Die Gläubiger halten Anleihen in Höhe von 50 Millionen Euro an dem Münchner Unternehmen. Sie werden ihre  Schuldverschreibungen laut Plan in der zweiten Jahreshälfte in neue Aktien im Verhältnis 25:1 umtauschen. 

Anzeige

Centrosolar steckt in der Krise. Bis Ende 2012 beliefen sich die Verluste auf 90 Millionen Euro, auch der Jahresauftakt 2013 lief nicht gut. Der Tausch befreit das Unternehmen also von mehr als der Hälfte seiner Schulden befreien. Das Unternehmen will mit dem Schritt die Finanzen auch an die schlankere Struktur nach den Einsparungen im Verwaltungsbereich und dem Verkauf der Glassparte anpassen und die Eigenkapitalquote erhöhen.

Anzeige

 

 

 

 

Nora Enzlberger
Keywords:
Centrosolar
Ressorts:
Finance

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen