Energieeffizienz
23.04.2014

Große Chance China

Depositphotos.com

Die Reise von Wirtschaftsminister Gabriel ins Reich der Mitte stellt eine stärkere Kooperation in Aussicht. China will dringend Energie sparen – da ist deutsche Technik sehr gefragt.

Wirtschafts- und Energieminister Sigmar Gabriel bereist derzeit China, Deutschlands wichtigsten Außenhandelspartner außerhalb der EU. Vor allem in der Umwelt- und Energietechnik sieht er dort große Chancen für deutsche Firmen. China wisse, dass es mit seinem extrem energieverbrauchenden Wachstumsmodell an Grenzen gestoßen sei, sagte Gabriel auf dem deutsch-chinesischen Forum für Energieeffizienz laut Nachrichtenagentur Reuters.

Anzeige

Xu Shaosh, Vorsitzender der chinesischen Entwicklungs- und Reformkommission (NDRC), schätzt die Technik und die Produkte aus Deutschland und drang auf dem Kongress auf eine engere Kooperation der beiden Länder. 

Anzeige

Wirtschaftsminister Gabriel besucht in China auch die Peking Auto Show. Dort stellt Daimler den Denza vor: das erste rein elektrische Auto, das der Stuttgarter Konzern zusammen mit dem chinesischen Partner BYD komplett außerhalb Deutschlands entwickelt habe, sagte Forschungsvorstand Thomas Weber. Am Donnerstag kehrt die Delegation um Gabriel wieder nach Deutschland zurück.

 

Redaktion
Keywords:
China | Denza | Daimler | BYD | Sigmar Gabriel | EU | Energieeffizienz | Energietechnik | Kooperation
Ressorts:
Governance | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen