Erneuerbare Energien
22.03.2013

Gute Zahlen bei Capital Stage

Der Hamburger Betreiber von Solar- und Windparks konnte sein Geschäftsergebnis im vergangenen Jahr deutlich steigern. Aktionäre dürfen sich nun über eine höhere Dividende freuen.

Der nach eigenen Angaben größte unabhängige Betreiber von Solarparks hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr auf 45,1 Millionen Euro gesteigert, rund zehn Millionen Euro mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Ergebnis vor Steueren (EBT) stieg ebenfalls deutlich von 5,2 auf 9,5 Millionen Euro. Der Jahresüberschuss der Capital Stage AG liegt damit bei 9,1 Millionen Euro, im Vergleich zu 2,5 Millionen Euro im Jahr 2011. Das Ergbnis pro Aktie lag bei 18 Cent, im vergleich zu minus drei Cent im Vorjahr.

Anzeige

Anzeige

Vorstandschef Felix Goedhart zeigte sich mit der Entwicklung zufrieden. Die Unternehmensführung will die Aktionäre an dem guten Ergebnis beteiligen und schlägt eine Dividene von 8 Cent pro Aktie vor, das entspricht einer Steigerung von 60 Prozent zum Vorjahr (5 Cent). 

Capital Stage betreibt 28 WInd- und Solarparks mit einer Gesamtleistung von 175 Megawatt.

 

 

Karsten Wiedemann
Keywords:
Capital Stage | erneuerbare Energien | Windenergie | Solarenergie | Solarparks
Ressorts:
Finance

Neuen Kommentar schreiben

 

bizz energy
Winter 2018/2019

Die aktuelle Ausgabe gibt es ab sofort bei unserem Abonnentenservice unter bizzenergy@pressup.de

Das E-Paper ist erhältlich bei iKiosk oder Readly.

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen