Erneuerbare Energien
30.09.2014

IEA-Studie: 4,6 Terawatt PV-Leistung bis 2050

Die Internationale Energieagentur prognostiziert in einer druckfrischen Studie der Solarkraft einen Anteil von 16 Prozent am globalen Stromverbrauch bis 2050 sowie Kostensenkungen von rund 65 Prozent.

 

Anzeige

Bis 2050 könnte die die weltweit installierte Photovoltaik-(PV)-Leistung auf rund 4,6 Terawatt anwachsen, zeigt eine druckfrische Studie der Internationalen Energieagentur (IEA) mit Sitz in Paris.

Der Anteil am globalen Stromverbrauch der PV-Kraft könnte in diesem Zeitraum laut Technology Roadmap: Solar Photovoltaic Energy 2014 der IEA auf 16 Prozent steigen.

Die IEA-Studie prognostiziert weitere Kostensenkungen für Solarstrom von rund 65 Prozent bis 2050, die diese Entwicklung begünstigten.

Anzeige

Größter nationaler Markt werde mit einem Anteil von 37 Prozent an der weltweit installierten PV-Leistung die Volksrepublik China sein. Die Gestehungskosten je Kilowattstunde Solarstrom könnten 2050 bei umgerechnet rund 3,2 Eurocent liegen.

In der 1974 gegründeten IEA sind 29 Staaten organisiert; die IEA positioniert sich unter anderem zu Energiesicherheit und Klimawandel.

Daniel Zugehör
Keywords:
IEA | Internationale Energieagentur | Solar | Solarkraft | Solarenergie | Studie | Technology Roadmap
Ressorts:
Technology | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen