Solarmarkt
15.10.2014

IKEA und VW unter den Top 25 US-Solarstromproduzenten

Die USA produzieren immer mehr Solarstrom. Allein im zweiten Quartal 2014 stieg die installierte Leistung um rund 1,1 Gigawatt auf knapp 16 Gigawatt – das entspricht der Leistung von etwa fünf bis acht Atomkraftwerken.

Der Amerikanische Solarindustrieverband SEIA (Solar Energy Industries Association) hat die Solarstrominvestitionen der 100 größten Unternehmen untersucht. Ergebnis: Diejenigen, die bereits in der Vergangenheit auf Solarenergie gesetzt haben, führen auch weiter die Zubauzahlen an.

Anzeige

Der US-Einzelhandelsriese Walmart ist Amerikas größter Solarstromproduzent außerhalb der Energiewirtschaft. Das Unternehmen betreibt rund 254 Solaranlagen, die eine Leistung von 105 Megawatt (MW) erbringen. Dem folgen mit einigem Abstand das Einzelhandelsunternehmen Kohl's, das seine 800 Kaufhäuser mit 50 MW Solarfläche versorgt und die Großhandelskette Costco mit 48 MW installierter Leistung. Dicht dahinter befinden sich auf Platz vier und fünf Apple und IKEA. Aber auch Volkswagen ist mit einer installierten Leistung von zehn MW gut positioniert auf Platz 15 der 25 größten Solarstromerzeuger unter Amerikas 100 größten Unternehmen.

Anzeige

Insgesamt verfügen die 25 größten Solarstromerzeuger im August 2014 über 1.110 Anlagen mit einer Leistung von 569 MW. Dies entspricht einem Anstieg um 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr, beziehungsweise einer Verdopplung gegenüber dem Solar Means Business Report 2012.

Die Studienmacher nennen drei Gründe für den starken Zubau: sinkende Solarmodulpreise, volatile und tendenziell steigende Strompreise, attraktive Finanzierungsangebote wie Third-Party-Ownership. Dies bedeutet, dass ein Investor im Auftrag des Solarstromverbrauchers Kraftwerke finanziert und betreibt. Im Gegenzug verpflichtet sich der Verbraucher zur langfristigen Stromabnahme.

 

 

Thomas Bauer
Keywords:
Photovoltaik | Solarstrom | USA | IKEA | VW | Zubau
Ressorts:
Technology | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen