Versorgungssicherheit
11.06.2014

Indien kämpft gegen Blackout

depositphotos
wucherndes Stromnetz in Alt-Delhi 2009

Die neue Regierung in Indien kämpft derzeit wegen einer gravierenden Hitzewelle unter anderem in der Hauptstadt gegen einen drohenden Blackout. Für den neuen Energieminister Piyush Goyal ist das eine erste Bewährungsprobe.

Der indische Energieminister Piyush Goyal mahnt die Bewohner in der Metropole Delhi, sich auf weitere Stromausfälle über die heißen Sommermonate einzustellen, berichtet Reuters. In der vergangenen Woche erlebte der Norden des Landes inklusive der Hauptstadt Neu-Delhi demnach die stärkste Hitzewelle seit 62 Jahren. Wegen der wachsenden Zahl an Klimaanlagen, dazu Schäden im Stromnetz durch die jüngsten Stürme, kam es zwischenzeitlich zu Ausfällen. Mit Notmaßnahmen versucht die Regierung der Lage Herr zu werden. 

Anzeige

Anzeige

Techniker arbeiteten rund um die Uhr, um die Schäden im Netz zu beheben, sagte Minister Goyal. Dazu habe die Regierung den staatlichen Versorger Gail zu zusätzlichen Gaslieferungen zu einem großen Kraftwerk in Stadtnähe verpflichtet. Die Anlage erreichte demnach nur ein Fünftel ihrer Kapazität. Laut Goyal gehen von den 5.300 Megawatt an Kraftwerksleistung für Delhi 400 Megawatt durch das marode Stromnetz verloren – bei einem Strombedarf von 5.800 Megawatt zu Spitzenlastzeiten. 

Die neue Regierung um Premier Narendra Modi steht gerade bei der Strom- und Wasserversorgung im Wachstumsland Indien vor riesigen Herausvorderungen. Mitte 2012 erlebte das Land seinen bisher größten Blackout, mit 300 Millionen ohne Strom.

Lesen Sie jeden Tag exklusiv ausgewählte Beiträge aus der internationalen Presse bei BIZZ energy today.

Daniel Seeger
Keywords:
Indien | Piyush Goyal | Narendra Modi
Ressorts:
Governance | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen