Studie
02.04.2013

Industrie entdeckt Effizienz

depositphotos, Slavomir Valigursky

Deutsche Unternehmen investieren verstärkt in Energieeffizienz. Treiber ist laut einer aktuellen Umfrage die Furcht vor steigenden Strompreisen.

Das Nürnberger Marktforschungsinstitut Mindline Energy befragte im Auftrag der Deutschen Energie-Agentur 250 Unternehmen aus Industrie und produzierendem Gewerbe. Diese gaben demnach in den vergangenen zwei Jahren durchschnittlich 50.000 Euro für Energieeffizienz aus – das sind 60 Prozent mehr als in den Jahren 2010/11 (30.000 Euro). 

Anzeige

Eine Erklärung für den deutlichen Anstieg ist die Angst vor steigenden Strompreisen. Eine starke Erhöhung erwarten 44 Prozent der befragten Unternehmen, 2011 waren es nur 24 Prozent. 

Anzeige

Defizite bestehen laut Umfrage noch bei der Effizienzsteuerung. Nur 14 Prozent der Unternehmen verfügen über ein betriebliches Energiemanagement. Deutlich besser verläuft die Optimierung von Maschinen und Anlagen. 60 Prozent der Befragten sind hier in den vergangenen beiden Jahren aktiv geworden. 

 
Redaktion
Keywords:
Energieeffizienz | Dena | Industrie
Ressorts:
Technology | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen