Ölmarkt
23.11.2015

Iran will Ölmarkt fluten – und trotzdem höhere Preise durchsetzen

Präsident Rouhani versucht die Sorgen vor weiter fallenden Ölpreisen zu zerstreuen und kämpft für eine Rückkehr zu den OPEC-Prinzipien.

 

Anzeige

Weil der Iran nach der Lockerung der Sanktionen wieder voll in den globalen Energiemarkt einsteigen will, befürchtet Venezuelas Präsident Maduro weiter fallende Preise.

Irans Präsident Hassan Rouhani versucht indes, die Sorgen zu zerstreuen und hat sich für eine Steigerung des globalen Ölpreises stark gemacht. „Wir können nicht zulassen, dass der freie Markt weiterhin den Ölpreis bestimmt“, sagte Rouhani nach Angaben der US-amerikanischen Nachrichtenagentur UPI bei einem Staatsbesuch von Venezuelas Staatspräsident Nicolás Maduro in Teheran.  „Wir müssen wieder zu den OPEC-Prinzipien zurückkehren.“ 

Anzeige

Ambitionierte Ziele bis Jahresende

Bis Ende des Jahres will die Regierung in Teheran Öl- und Gasprojekte in Höhe von 187 Milliarden US-Dollar starten. Schon zum jetzigen Zeitpunkt ist die Ölproduktion von bisher 2,67 Millionen Barrel pro Tag im Jahr 2013 auf 2,86 Millionen Barrel pro Tag gestiegen.

Auswirkungen für deutsche Firmen

Auch deutsche Firmen sollen dabei zum Zuge kommen. Im Interview mit BIZZ energy today sagte Roknoddin Javadi, Chef der staatlichen iranischen Öl- und Gasgesellschaft und Regierungsmitglied: „Wir rechnen künftig mit rund zehn Milliarden Dollar an jährlichem Auftragsvolumen für deutsche Firmen im Energiesektor unseres Landes.“ Das Interview lesen Sie hier. 

Redaktion
Keywords:
Iran | Ölmarkt | Ölpreis | Venezuela | Sanktionen | OPEC
Ressorts:

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen