Internationale Presseschau
10.03.2014

Japan fördert Offshore-Wind

Siemens

Regierungsausschuss schlägt eine Reform der Einspeisevergütung in Japan vor. Davon könnten Offshore-Projekte profitieren, während neue Solaranlagen weniger Geld bekommen sollen.

Die Regierung in Tokyo steht vor einer Reform der Förderung von erneuerbaren Energien. Ein Regierungsausschuss schlägt jetzt laut Nachrichtenagentur Reuters eine Anpassung der japanischen Einspeisetarife für die einzelnen regenerativen Quellen ab April vor.

Anzeige

Demnach könnten vor allem Offshore-Windenergie und Solarstrom von der Neuregelung betroffen sein. Große Windanlagen vor der Küste sollen eine deutlich höhere Vergütung erhalten, statt bislang 0,15 Euro (22 Yen) schlägt der Ausschuss 0,25 Euro (36 Yen) vor. In Deutschland liegt die Einspeisevergütung für Offshore-Windparks bei derzeit maximal 0,19 Euro pro Kilowattstunde bei einer Laufzeit von acht Jahren.

Anzeige

Bei größeren Solarprojekten will der Regierungsausschuss Abstriche machen, dort soll der Tarif von 0,25 Euro (36 Yen) auf dann 0,22 Euro (32 Yen) sinken. Der Handelsminister muss dem Vorschlag allerdings noch zustimmen. Unangetastet bleiben sollen dagegen die hohen Tarife für kleine Off- und Onshore-Windanlagen von 0,38 Euro (55 Yen).

Eine Einspeisevergütung existiert in Japan seit 2012 und ist als Reaktion auf die Atom-Katastrophe von Fukushima im Jahr 2011 eingeführt worden. Ökostrom wird im Inselstaat hauptsächlich von Solaranlagen produziert, während die Windkraft hinterherhinkt.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

Lesen Sie jeden Tag exklusiv ausgewählte Beiträge aus der internationalen Presse bei BIZZ energy today.

Daniel Zugehör
Keywords:
Fukushima | Japan | Einspeisevergütung | Offshore-Windenergie | Solarenergie | erneuerbare Energien
Ressorts:
Governance

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen