Internationale Presseschau
04.06.2013

Japans Solarrallye

depositphotos, Anthony Brown

Der japanische Solarmarkt boomt. Anlagen mit einer Leistung von über 1.700 Megawatt verkauften die Modulbauer allein in den ersten drei Monaten 2013 – vier Mal so viel wie im Jahr zuvor.

Im Juli 2012 hatte die japanische Regierung, noch unter dem Eindruck des Unglücks in Fukushima, hohe Einspeisetarife für Solarstrom eingeführt. Seitdem steigen auf der Insel die Zubauraten rapide an, von 445 Megawatt im zweiten Quartal 2012 auf nunmehr 1.734 Megawatt in den ersten drei Monaten des Jahres. 

Anzeige

Vor allem Solarkraftwerke profitieren von der staatlichen Förderung , schreibt die Nachrichtenagentur Reuters. Regionale Versorger sind dazu verpflichtet, Ökostrom von Erneuerbaren-Unternehmen zu festen Vergütungssätzen für bis zu 20 Jahre abzukaufen. In der Folge sind Investitionen in saubere Energien deutlich angestiegen. 

Anzeige

Für die kommenden Jahre sagen Analysten, etwa der Schweizer Privatbank Sarasin, ein deutliches Wachstum voraus. Bis 2016 soll sich die jährlich installierte Photovoltaik-Leistung auf über fünf Gigawatt verfünffachen. Japan stiege damit nach China und den USA zum drittgrößten Solarmarkt der Welt auf. (Mehr zur Studie der Bank Sarasin). 

Es gibt aber Unsicherheiten. Anders als die Vorgängerregierung setzt das Kabinett um den im Dezember gewählten Shinzo Abe wieder verstärkt auf Atomstrom. Erst diesen April hatte Tokyo die Einspeisevergütung für Solarstrom um rund zehn Prozent gesenkt, von rund 36 Eurocent pro Kilowattstunde auf 31 Cent. „Die Anlagenkosten von Solarenergie sind deutlich gesunken“, begründete der japanische Wirtschaftsminister Toshimitsu Motegi den Schritt.    

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

 

Daniel Seeger
Keywords:
Japan | Solarstrom | Solarenergie | Einspeisevergütung
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen