Solarenergie
06.01.2015

Juwi baut in Südafrika

foto: depositphotos

Die Südafrika-Tochter realisiert mit dem geplanten Solarpark das bislang größte Projekt des Unternehmens.

Noch dieses Jahr soll der erste Spatenstich für das Projekt nahe der Stadt Prieska, knapp 800 Kilometer südwestlich von Pretoria, gesetzt werden. Juwi baut den Solarpark mit einer geplanten Kapazität von 86 Megawatt (MW) für den Versorger Sonnedix. Nach der Fertigstellung übernimmt das deutsche Energieunternehmen auch die Betriebsführung der Solarparks.

Anzeige

Bereits am 11. Dezember 2014 sei die Finanzierung des Projekts abschließend geklärt worden, heißt es in einer Erklärung des Unternehmens mit Hauptsitz in Rheinland-Pfalz.

Anzeige

Bisher hatte die zweitgrößte Volkswirtschaft des Kontinents bei der Energieversorgung überwiegend auf Kohlekraftwerke gesetzt.

Mit neuen Projekten im Bereich der Erneuerbaren will Südafrika seine Treibhausgas-Emissionen bis 2022 jedoch deutlich senken.

Redaktion
Keywords:
Solarpark | Südafrika | Juwi | Erneuerbare
Ressorts:
Technology | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen