Nuklearenergie
14.10.2015

Kernkraftwerk Pilgrim soll 2019 abgeschaltet werden

foto: flickr/Nuclear Regulatory Commission
Pilgrim

Betrieb des Reaktors in US-Bundesstaat Massachusetts laut Betreiber nicht mehr rentabel.

 

Anzeige

Der US-amerikanische Energieversorger Entergy will das Atomkraftwerk Pilgrim nahe der Stadt Manomet im US-Bundesstaat Massachusetts spätestens am 1. Juni 2019 vom Netz nehmen. 

„Aufgrund der Marktbedingungen und den steigenden Kosten haben wir uns widerwillig dazu entschlossen, das Kraftwerk abzuschalten“, sagte Entergy-Chef Leo Denault zur Begründung.

Das 1972 erbaute 680 Megawatt-Kraftwerk liefert Strom für 600.000 Haushalte. Die US-amerikanische Atombehörde hatte die 2012 ausgelaufene Betreiber-Lizenz ursprünglich bis 2032 verlängert.

Anzeige

Pilgrim ist nicht das einzige Kraftwerk im Nordosten und mittleren Westen der USA, dem die Schließung droht. Die fallenden Preise für fossile Brennstoffe und der Fracking-Boom setzen der Kernkraftbranche zu.

Jana Kugoth
Keywords:
Kernkraft | Pilgrim | Entergy | USA
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen