Der US-amerikanische Energieversorger Entergy will das Atomkraftwerk Pilgrim nahe der Stadt Manomet im US-Bundesstaat Massachusetts spätestens am 1. Juni 2019 vom Netz nehmen. 

„Aufgrund der Marktbedingungen und den steigenden Kosten haben wir uns widerwillig dazu entschlossen, das Kraftwerk abzuschalten“, sagte Entergy-Chef Leo Denault zur Begründung.

Das 1972 erbaute 680 Megawatt-Kraftwerk liefert Strom für 600.000 Haushalte. Die US-amerikanische Atombehörde hatte die 2012 ausgelaufene Betreiber-Lizenz ursprünglich bis 2032 verlängert.

Pilgrim ist nicht das einzige Kraftwerk im Nordosten und mittleren Westen der USA, dem die Schließung droht. Die fallenden Preise für fossile Brennstoffe und der Fracking-Boom setzen der Kernkraftbranche zu.

Pilgrim (foto: flickr/Nuclear Regulatory Commission)