Südafrika
23.06.2015

KfW investiert 200 Millionen Euro in südafrikanische Züge

foto: KfW

Der Geschäftsbereich Entwicklungsbank der KfW-Gruppe fördert damit den Bau von 240 elektrischen Loks in Südafrika.

 

Anzeige

Die KfW-Bank stellt dem staatlichen Logistikunternehmen Transnet mit Sitz in Johannesburg mit dem Kredit über 200 Millionen Euro ein Fünftel der Investitionssumme.

Der kanadische Hersteller Bombardier will noch in diesem Jahr mit der Auslieferung der emissionsarmen Güterverkehr-Züge beginnen; die Fertigung und Montage erfolgt überwiegend in Südafrika.

„Es entstehen bis zu 15.000 neue Arbeitsplätze, die lokale Zulieferindustrie wird gestärkt und technologisches Know-how weitergegeben", kommentiert KfW-Vorstand Norbert Kloppenburg.

Anzeige

Ein Interview mit KfW-Vorstand Ingrid Hengster über Offshore-Windparks, globale Finanzinvestoren und das neue Energieeffizienz-Programm lesen Sie hier.

 
Jana Kugoth
Keywords:
KfW | Südafrika | Schienenverkehr
Ressorts:
Finance

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen