Für viele Unternehmen hat der Klimawandel bereits konkrete Auswirkungen. In einer Umfrage des IW in Köln gaben 15 Prozent von 1.000 befragten Firmen an, bereits direkte negative Folgen zu spüren – etwa dadurch, dass bei Hitzeperioden die Klimaanlage länger laufen muss und damit höhere Stromkosten anfallen.  Für das Jahr 2030 rechnen schon 30 Prozent der Unternehmen mit negativen Auswirkungen.

Auch indirekte Folgen, etwa durch Klimaschutzauflagen oder den Emissionshandel, bekommen die Unternehmen zu spüren. Laut IW sehen 20 Prozent der befragten Unternehmen negative indirekte Effekte. Der Klimawandel bietet aber auch Chancen, etwa durch eine neue Nachfrage der Verbraucher nach effizienten Produkten. Immerhin elf Prozent erwarten deshalb positive Effekte.