Braunkohle
20.01.2016

Kohleausstieg: Umweltverbände begrüßen Gabriels Vorschlag für Runden Tisch

Die Diskussion um einen Ausstieg aus der Braunkohle nimmt Fahrt auf: Umweltverbände begrüßen den Vorschlag des Bundeswirtschaftsministers, einen Runden Tisch für einen Kohlekonsens einzurichten.

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) lobt den Vorstoß von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD). Das Einrichten eines Runden Tisches zum Kohlekonsens kommentiert DUH-Bundesgeschäftsführer Sascha Müller-Kraenner so: „Wir begrüßen es ausdrücklich, wenn die Bundesregierung Wirtschaft, Arbeitnehmer, Vertreter der betroffenen Regionen und Umweltverbände an einen Tisch einlädt, um bei dieser zentralen Streitfrage der Energiepolitik einen Konsens herzustellen.“ Gleichzeitig stellte Müller-Kraenner klar: „Der Ausstieg aus der Kohle muss dafür spätestens bis zum Jahr 2040 abgeschlossen sein.“

Anzeige

Anzeige

Das fordert auch Greenpeace-Kohleexperte Tobias Münchmayer und ergänzt: „Endlich begreift Sigmar Gabriel die alternativlose Notwendigkeit eines Kohlausstiegs.“ Letztlich müsse man jedoch abwarten, ob ein Runder Tisch tatsächlich zu einer Gesetzesinitiative für einen sozialverträglichen Kohlausstieg führt.

Gabriel hatte am Dienstag angekündigt, in diesem Jahr Kohlelobby und Klimaschützer an einen Tisch bringen zu wollen, um den nationalen Kohleausstieg zu diskutieren. Damit folgt er einem Vorschlag der Agora Energiewende. Der Think Tank hatte in der vergangenen Woche einen Aufstiegsplan vorgelegt und einen Runden Tisch vorgeschlagen.

Einem „Masterplan“ für den Kohlausstieg erteilte der Bundeswirtschaftsminister dabei allerdings eine klare Absage. "Ich halte es für etwas zu ambitioniert, schon 2016 die energiewirtschaftliche Lage im Jahr 2050 präzise beschreiben zu wollen“, sagte er.

 
Redaktion
Keywords:
Kohleausstieg | Braunkohle | Sigmar Gabriel | DUH | Greenpeace | Runder Tisch
Ressorts:

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen