Stromnetz
30.09.2014

Maßnahmen zur Sicherung der Stromversorgung beschlossen

Depositphotos.com

Die Verteilnetzbetreiber Norddeutschlands verständigen sich mit dem Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz auf ein 10-Punkte-Programm.

Das 10-Punkte-Programm umfasst unter anderem Maßnahmen für eine bessere Netzintegration dezentraler Erzeugungsanlagen, eine Weiterentwicklung der die Systemzustände anzeigenden „Netz-Ampel“ sowie die Vertiefung einer netzebenenübergreifenden Kooperation.

Anzeige

Hintergrund seien laut Verteilnetzbetreiber Stromnetz Berlin immer komplexere Anforderungen, die im Zuge der Energiewende an die Netze gestellt würden. In der Regelzone von 50Hertz wurden 2013 mehr als 37 Prozent des Stromverbrauchs durch erneuerbare Energien gedeckt.

Anzeige

as 10-Punkte-Programm umfasst unter anderem Maßnahmen für eine bessere Netzintegration dezentraler Erzeugungsanlagen, eine Weiterentwicklung der die Systemzustände anzeigenden „Netz-Ampel“ sowie die Vertiefung einer netzebenenübergreifenden Kooperation.

Hintergrund seien laut Verteilnetzbetreiber Stromnetz Berlin immer komplexere Anforderungen, die im Zuge der Energiewende an die Netze gestellt würden. In der Regelzone von 50Hertz wurden 2013 mehr als 37 Prozent des Stromverbrauchs durch erneuerbare Energien gedeckt.

Daran beteiligt sind neben Stromnetz Berlin und 50Hertz etwa Avacon, SWM Magdeburg oder Wemag.

Daniel Zugehör
Keywords:
50Hertz | Stromnetz Berlin | Versorgungssicherheit | Wemag | Avacon
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen