Energiewende
25.05.2012

Mehr Ökoenergie im Kreditgeschäft

Die Stuttgarter Südwestbank hat im vergangenen Jahr deutlich mehr Kredite für erneuerbare Energien vergeben. Besonders im Fokus: Biogas- und Photovoltaikanlagen.

Erneuerbare Energien haben das Jahresergebnis der Stuttgarter Südwestbank beflügelt.
Die Privatbank steigerte ihren Jahresüberschuss 2011 um knapp 30 Prozent auf neun Millionen Euro und erzielte damit das bestes Ergebnis ihrer 90-jährigen Geschichte. Der Anteil von Ökoenergieprojekten am gesamten Kreditvolumen für das Neugeschäft betrug dabei rund 26 Prozent, gegenüber 19 Prozent in 2010.

Anzeige

Besonders viel verdient die Bank mit Biogasanlagen. Sie wurden mit über 47 Millionen Euro finanziert. Zum Vergleich: 2010 standen sie noch mit knapp 18 Millionen in den Büchern. Insgesamt finanzierte die Südwestbank zehn Prozent aller 800 Biogas-Projekte in Baden-Württemberg. Bei Photovoltaikanlagen verdreifachte sich das Geschäft sogar auf über 44 Millionen Euro. Der Windenergie fehlt es in Süddeutschland jedoch an Auftrieb. „Windkraftanlagen machen einen bislang vergleichsweise kleinen Teil aus“, bestätigt Wolfgang Kuhn, Vorstandssprecher der Bank.

Anzeige

Niels Hendrik Petersen
Keywords:
Banken und Finanzinvestoren | Biogas | Photovoltaik | Bioenergie | Erneuerbare Energie
Ressorts:
Finance

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen