Energieeffizienz
25.03.2015

Mehr Lust auf energetische Sanierung

foto: deposit

Gebäudebesitzer zögern bei Investitionen für energetische Sanierungen. Ein Projekt will Abhilfe schaffen.

 

Anzeige

Wenn es darum geht, für Energiespar-Maßnahmen Geld in die Hand zu nehmen, zögern viele Gebäudebesitzer. Das zeigt die Analyse des vom Bundesumweltministerium geförderten Projekts Effin (Finanzforum Energieeffizienz in Gebäude), das vom Umweltverband WWF und der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF) heute in Berlin vorgestellt wurde. 

Laut WWF und DENEFF wären in der Theorie Investitionen von 66 Milliarden Euro möglich. Ziel des Projekts sei es gewesen, „einen Henkel an die Tüte zu kleben, um sie mitnehmen zu können“, sagte der CDU-Bundestagsabgeordnete und DENEFF-Chef Carsten Müller. Um die Ziele der Bundesregierung zu erreichen, entwickelte Effin Leitfäden und Modelle für die drei Segmente Gebäudeindustrie: Eigenheime, Wohnungswirtschaft und öffentlicher Sektor.

Anzeige

Ein Hindernis für private Hausbesitzer seien fehlende steuerliche Anreize sagte Jan Pohlschmidt von der LBS West. Die waren zwar von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) in Aussicht gestellt worden, zuletzt aber im Bundesrat gescheitert. 

In der Wohnungswirtschaft sei die "Intransparenz von Effizienzpotenzialen" der Hemmschuh, so ein zweites Ergebnis der Analyse. 

Im öffentlichen Sektor stünden vor allem klamme Kommunen vor der Finanzierungsfrage. Die seien meist noch nicht mal KfW-förderungswürdig. Ein Ausweg sei laut Effin beispielsweise, Geldgeber über eine Crowdfunding-Plattform zu suchen.

Jana Kugoth
Keywords:
Energieeffizienz | Deneff | WWF | Wohnungswirtschaft | LBS | Finanzierung | Investitionen | Energiemanagement | SPD | Bundeswirtschaftsministerium
Ressorts:
Finance | Markets | Community

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen