Internationale Presseschau
02.08.2013

Mexiko will seinen Energiemarkt reformieren

Presidencia de la republica
Mexikos Präsident Enrique Pena Nieto will private Investoren im Energiesektor

Mexikos Präsident Enrique Pena Nieto will mit tiefgehenden Reformen Privatinvestoren in den staatlich dominierten Energiesektor locken. Der Sozialist hofft dabei im Kongress auf die Unterstützung der Konservativen.

Die zweitgrößte Wirtschaftsmacht in Lateinamerika plant tiefgreifende Reformen im Energiesektor. Kommende Woche will Mexikos Präsident Enrique Pena Nieto seine Pläne vorstellen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Die gemäßigt sozialistische Regierungspartei PRI von Präsident Nieto möchte künftig mehr Privatinvestoren für die Energieversorgung ins Land locken und so den Stromoutput erhöhen.

Anzeige

Bis dato hielt sich der Präsident zu Details noch bedeckt. Klar ist: Das Land braucht künftig mehr Energie, um das von der Regierung anvisierte Wirtschaftswachstum von jährlich sechs Prozent zu erreichen. 

Anzeige

Unterstützung von den Konservativen

Vor allem aus dem linken Lager gibt es jedoch Vorbehalte gegenüber Privatisierungen im Energiesektor. Im mexikanischen Kongress ist Nieto daher auf die Unterstützung der Oppostion angewiesen, um für die Abstimmung die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit zu erreichen. Die konservative Oppositionspartei PAN befürwortet eine Öffnung des Energiesektors. 

„Ich denke, der nötige Konsens über eine sinnvolle Reform besteht“, sagt Gabriel Salinas von der internationalen Unternehmensberatung Mayer Brown. „Sowohl die PRI als auch die PAN verfolgen einen marktfreundlichen Ansatz.“ 

Ein wichtiges Thema dürfte im Kongress auch die Zukunft des staatlichen Förderkonzerns Pemex werden. Laut der Gemeinschaft Ölfördernder Staaten ist Mexico der zehntgrößte Ölproduzent weltweit. In den vergangenen zehn Jahren ging die Förderung aber um  gut ein Viertel zurück.

Den ganzen Artikel finden Sie in unserer Internationalen Presseschau.

 

Daniel Seeger
Keywords:
Mexiko | Pemex | Enrique Pena Nieto | International
Ressorts:
Governance | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen