Der Rückversicherer Munich Re ist besser als erwartet ins neue Geschäftsjahr gestartet. „Insgesamt dürfte das Ergebnis des ersten Quartals bei knapp einer Milliarde Euro liegen“, sagte der Vorstandsvorsitzende Nikolaus von Bomhard. Für das laufende Geschäftsjahr werde insgesamt ein Gewinn von drei Milliarden Euro angestrebt. 

Auch das Geschäftsjahr 2012 lief besser als erwartet. Das ursprüngliche Ergebnisziel von 2,5 Milliarden Euro wurde mit einem Gewinn von 3,2 Milliarden Euro deutlich übertroffen. Daran sollen auch die Eigentümer profitieren. Munich Re zahlt mit 7,00 Euro pro Aktie eine deutlich höhere Dividende, im Vorjahr waren es nur 6,25 Euro. Insgesamt zahlen die Münchener 1,25 Milliarden Euro an die Aktionäre aus. Das ist die höchste Ausschüttung seit 2006.