Offshore-Windparks
29.08.2013

Neue Plattform in der Nordsee

Der dänische Energieversorger Dong Energy hat die erste Offshore-Umspannplattform in der Nordsee fertiggestellt. Über die Anlagen soll Strom aus dem Windpark Riffgrund fließen.

37 Kilometer nordöstlich von Borkum stellte der dänische Energiekonzern Dong Energy die Umspannplattform für den Offshore-Windpark Borkum Riffgrund 1 fertig. Für Dong ist es das erste Projekt in Deutschland. Im nächste Schritt installiert der Energiekonzern 77 Windturbinen. Bis 2015 plant das Unternehmen den vollständigen Netzanschluss des Parks. Er soll Strom für 285.000 Haushalteliefern.

Anzeige

Das Projekt Riffgrund1 ist für Dong der Einstieg in den deutschen Offshore-Markt. Weitere Projekte sollen folgen. 

Anzeige

Noch ist allerdings unklar, wieviele Projekte tatsächlich realisiert werden. Die Branche wartet derzeit auf Signale, wie es mit der Offshore-Förderung weiter geht. Der für die Unternehmen attraktive Sprinterbonus läuft 2017 aus. Er sichert den Betreibern in den ersten Jahren eine erhöhte Vergütung.  Wenn es nicht bald nach der Bundestagswahl Signale für die Investoren gebe, sei der Offshore-Markt in Deutschland tot, warnte Thorsten Herdan vom Verband VDMA Power Systems am Mittwoch.

 

 

 

 

Dörte Thyes
Keywords:
Dong Energy | Windenergie | Borkum Riffgrund 1 | Offshore-Wind
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen