Solarbranche
15.12.2014

Neue Produktionsstätte für Solarworld

Solarhersteller will Bosch-Werk in Arnstadt wiederbeleben.

 

Anzeige

Solarworld plant, die vor einem halben Jahr übernommene Bosch-Fabrik in Arnstadt wiederzubeleben. Dort will das Unternehmen mit Sitz im sächsischen Freiberg ab 2015 Ingots produzieren, ein Vorprodukt für Solarmodule. Das sagte der Vorstandsvorsitzende Frank Asbeck gegenüber dem Handelsblatt (Montagsausgabe).

Die Testproduktion ist bereits angelaufen, der offizielle Startschuss soll in der ersten Jahreshälfte 2015 fallen, bestätigte das Unternehmen auf Anfrage von BIZZ energy today.

Anzeige

nbsp;

Solarworld plant, die vor einem halben Jahr übernommene Bosch-Fabrik in Arnstadt wiederzubeleben. Dort will das Unternehmen mit Sitz im sächsischen Freiberg ab 2015 Ingots produzieren, ein Vorprodukt für Solarmodule. Das sagte der Vorstandsvorsitzende Frank Asbeck gegenüber dem Handelsblatt (Montagsausgabe).

Die Testproduktion ist bereits angelaufen, der offizielle Startschuss soll in der ersten Jahreshälfte 2015 fallen, bestätigte das Unternehmen auf Anfrage von BIZZ energy today.

Bisher stellt Solarworld Ingots nicht selbst her. Mit der neuen Produktionsstätte soll Solarworld eine Fertigungskapazität von 500 Megawatt erhalten.

Jana Kugoth
Keywords:
Solarworld | Bosch | Solarmodule | Ingots
Ressorts:
Technology | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen