Investitionen
23.05.2013

Neue Windparks für Munich Re

Munich Re, der weltweit größte Rückversicherer, hat drei Windparks in Schweden erworben. Mit dem Kauf baut der Konzern die Investitionen in erneuerbare Energien weiter aus.

Meag, das Vermögensmanagement der Munich Re, kauft drei Windparks in Schweden mit einer Gesamtleistung von 30 Megawatt. Verkäufer ist der schwedische Windenergieentwickler Eolus Vind AB, der auch in Zukunft das Management und den operativen Betrieb der Anlagen betreiben wird.

Anzeige

Munich Re erwirbt die Windparks im Rahmen seines Programms RENT (Renewable Energies and New Technologies). Für Investitionen in erneuerbare Energien und Infrastruktur will das Unternehmen in den kommenden Jahren insgesamt 2,5 Milliarden Euro ausgeben. Die gesamte Anlagesumme der Munich Re beläuft sich auf 230 Milliarden Euro. „Durch RENT diversifizieren wir unser Portfolio weiter um nachhaltige Investments mit überschaubaren Risiken und attraktiven Erträgen“, erklärt Meag-Geschäftsführer Holger Kerzel.

Anzeige

Wegen des niedrigen Zinsniveaus bei sicheren Staatsanleihen sind institutionelle Investoren derzeit auf der Suche nach neuen Anlagemöglichkeiten, die über längere Zeit sichere Renditen versprechen. Erneuerbare Energien und Energieinfrastruktur rücken dabei immer stärker in den Fokus der Asset-Manager.

Redaktion
Keywords:
Windenergie | Munich Re | Holger Kerzel
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen