Der Hamburger Windanlagenhersteller Nordex hat die Windsparte des spanischen Acconia-Konzerns gekauft. Bei der Übernahme hat Nordex rund 366 Millionen Euro an Acconia gezahlt, teilte der Konzern am heutigen Montag mit.
Im Zuge einer Kapitalerhöhung habe Nordex außerdem 16,1 Millionen neue Nordex-Aktien zum Preis von je 26 Euro an die Spanier ausgegeben.

Beide Unternehmen warten noch auf die Freigabe durch die Kartellbehörden. 

Nordex, bisher vor allem auf dem europäischen Markt tätig, will mit der Übernahme seine Marktpräsenz auf dem amerikanischen Kontinent und in den Schwellenländern massiv ausbauen.

 
(foto: Nordx)