Der Windanlagenbauer platziert insgesamt 7,35 Millionen neue Aktien zu je zehn Euro bei institutionellen Anlegern. Dadurch erhält des Unternehmen 73,5 Millionen Euro an frischem Geld. 

Mit dem Börsenerlös möchte das Hamburger Unternehmen unter anderem das Wachstums in neuen Märkten finanzieren, Schulden abbauen und die Eigenkapitalquote erhöhen.

Das Grundkapital der Gesellschaft erhöht sich durch die Ausgabe der neuen Aktien auf rund 80 Millionen Euro. 

 

Die 3,3-Megawatt-Windturbine Delta (Nordex)