Die Ökostrom-Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) könnte 2015 Medienberichten zufolge erstmals sinken, da sich ein „Milliarden-Überschuss“ auf dem Umlagen-Konto angesammelt habe. Der Überschuss lag demnach zuletzt bei 1,5 Milliarden Euro.

Somit könnte im kommenden Jahr auch der Strompreis sinken oder wenigstens stabil bleiben. Hintergrund ist, dass die Umlage jeweils Ende September anhand des dann gültigen Kontostands für das nächste Jahr festgelegt wird.

Die Umlage beträgt momentan 6,24 Cent pro Kilowattstunde und macht rund 18 Prozent des Strompreises aus.