Windbranche
01.09.2015

Offshore-Windpark Borkum geht ans Netz

foto: Trianel
Windpark Borkum

Trianel und 33 Stadtwerke nehmen Park mit 40 Anlagen in Betrieb.

 

Anzeige

Der Aachener Energierversorger Trianel und 33 Stadtwerke haben zum 1. September einen rund 45 Kilometer vor der Küste Borkums gelegenen Offshore-Windpark in Betrieb genommen. Die Anlage in der Nordsee mit 40 Windräder verfügt laut Trianel über eine Gesamtleistung von 200 Megawatt (MW) und kann 200.000 Haushalte mit Strom versorgen. 

„Die Energiewende macht ein kommunales Engagement auch außerhalb der eigenen Stadtgrenzen notwendig“, sagte Sven Becker, Sprecher der Geschäftsführung der Trianel.

Anzeige

nbsp;

Der Aachener Energierversorger Trianel und 33 Stadtwerke haben zum 1. September einen rund 45 Kilometer vor der Küste Borkums gelegenen Offshore-Windpark in Betrieb genommen. Die Anlage in der Nordsee mit 40 Windräder verfügt laut Trianel über eine Gesamtleistung von 200 Megawatt (MW) und kann 200.000 Haushalte mit Strom versorgen. 

„Die Energiewende macht ein kommunales Engagement auch außerhalb der eigenen Stadtgrenzen notwendig“, sagte Sven Becker, Sprecher der Geschäftsführung der Trianel.

Die Anlage soll in den nächsten Jahren um weitere 200 MW erweitert werden. Den Baubeschluss erwartet Trianel in 2016. 

 
Jana Kugoth
Keywords:
Offshore-Windpark | Borkum | Trianel | Stadtwerke | NRW
Ressorts:
Markets | Community

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen