China ist nach den USA der weltweit zweitgrößte Verbraucher von Erdöl. Die Volksrepublik konsumiert täglich 9,6 Millionen Barrel (ein Barrel entspricht 159 Liter) und damit ein Zehntel des weltweiten Verbrauchs. 

Nun will das Land seinen Erdöl-Konsum senken, schreibt die Nachrichtenagentur Reuters. Peking plant eine Kampagne, die den Einsatz von umweltfreundlichem Gas als Fahrzeugtreibstoff bewirbt. Dadurch könnte China seine enormen Probleme mit Luftverschmutzung verringern und die Abhängigkeit von Öl-Importen drosseln. 

 
 
()