Konzerne
21.07.2014

Polnischer Milliardär baut größten privaten Versorger auf

depositphotos
Windfarm im Norden Polens

Der polnische Milliardär Jan Kulczyk will in seinem Land den größten privaten Energieversorger aufbauen. Auch ein chinesischer Fonds beteiligt sich an dem Unternehmen, das künftig unter dem Namen Polenergia firmieren soll.

Der Unternehmer Jan Kulczyk, laut dem US-Magazin Forbes aktuell Polens reichster Bürger, will den größten privaten Versorger des Landes formen. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, wird das Unternehmen aus den Beteiligungen Kulczyks im Energiesektor zusammengesetzt und soll künftig den Namen Polenergia (bisher Polish Energy Partners; PEP) tragen. Der Windenergie- und Biomasse-Spezialist will auch in Gas- und Kohlekraft investieren. 

Anzeige

In einem ersten Schritt beteiligt sich der chinesischen Fonds CEE Equity Partners für 58 Millionen Euro (240 Millionen Zloty) mit 16 Prozent an dem Unternehmen. Laut Reuters plane Polenergia für Ende 2014 eine weitere Aktienausgabe. Indes vergrößert Hauptanteilseigner Jan Kulczyk nicht nur das Unternehmen, sondern auch seinen Anteil daran von 60 auf 65 Prozent.

Anzeige

Daniel Seeger
Keywords:
Polen | Windenergie | Jan Kulczyk
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen