Gesetzesnovelle
25.05.2012

Regierung erhöht KWK-Anreiz

BDEW
Für Hildegard Müller, Vorsitzende des BDEW, ist das neue KWK-Gesetz ein richtiger Schritt

Die Bundesregierung beschließt eine stärkere Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Mit der Novelle will sie neue Investitionen stimulieren. Den Grünen geht das nicht weit genug.

Die Bundesregierung hat unter anderem die Anhebung des KWK-Zuschlags um 0,3 Cent pro Kilowattstunde beschlossen. Ab 1. Januar 2013 ist ein weiterer Anreiz für Anlagen, die am Emissionshandel teilnehmen, vorgesehen. Die Förderung soll um zusätzliche 0,3 Cent pro Kilowattstunde steigen. SPD und Linke enthielten sich bei der Verabschiedung, Bündnis 90 / Die Grünen stimmten dagegen.

Anzeige

Das Gesetz enthalte zwar einige Verbesserungen, erklärt der energiepolitische Sprecher der Grünen, Hans Josef Fell. Positiv sei die Förderung von Wärme- und Kältespeichern, die Entbürokratisierung der Förderung von Mini-BHKWs und die Einführung einer vierten Vergütungsklasse für Anlagen der Größenordnung von 50 bis 250 Kilowatt. „Es fehlen jedoch weitere Ansätze, um das Ziel von 25 Prozent Kraft-Wärme-Kopplung bis 2020 zu erreichen“, kritisiert Fell. Die Erhöhung der Fördersätze um 0,3 Cent pro Kilowattstunde genüge nicht, um die notwendigen Investitionen in die KWK anzureizen.

Anzeige

Zufriedener zeigten sich der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) sowie der Verband kommunaler Unternehmen (VKU): „Die Entscheidung zur Kraft-Wärme-Kopplung ist ein positives Signal für mögliche Investoren, die neue Kraftwerke bauen möchten", erklärt die Vorsitzende des BDEW Hildegard Müller.

Daniel Seeger
Keywords:
Biogas | Energiepolitik | Bioenergie | Biokraftstoffe | Energieeffizienz | Alternative Kraftstoffe | Energie | Erneuerbare Energie | Naturstrom
Ressorts:
Governance

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen