Windenergie
11.12.2013

Repower erhält Auftrag für über 100 Windenergieanlagen

Das Hamburger Windenergieunternehmen wird Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 266 Megawatt nach Schleswig-Holstein liefern. Im Wettbewerb mit drei Konkurrenten sicherte sich Repower damit über die Hälfte der Aufträge einer Einkaufsgemeinschaft.

Der Hamburger Turbinenhersteller Repower hat Verträge zur Lieferung von 103 Windenergieanlagen für 24 Bürgerwindpark-Projekte in Schleswig-Holstein unterzeichnet. Mit einer Leistung von insgesamt 266 Megawatt liegt das Vertragsvolumen bei etwa 250 Millionen Euro. 

Anzeige

Basis der Verträge war ein übergeordnetes Memorandum, das Repower mit der Einkaufsgemeinschaft Schleswig-Holstein-Wind vor fast genau einem Jahr unterzeichnet hatte. Für die am Memorandum beteiligten 52 Projekte galten vebindliche Konditionen, auf deren Grundlage sie zwischen den Angeboten von vier unterschiedlichen Turbinenherstellern auswählen konnten. 

Anzeige

Repower sicherte sich in dem Verfahren 55 Prozent der Aufträge. Andreas Nauen, Vorstandsvorsitzender von Repower, findet für diesen Erfolg eine einfache Erklärung: „Wir haben für alle Standorte vom Lübke-Koog im hohen Norden bis kurz vor Fehmarn im Osten quer durch Schleswig-Holstein individuell eine geeignete Anlage in unserem Produktportfolio.“ Elf der insgesamt 103 Repower-Anlagen sind bereits im Bau, die weiteren sollen bis 2015 realisiert werden.

Repower ist Tochter-Unternehmen der indischen Suzlon Gruppe, die weltweit Windanlagen mit einer Kapazität von 22.000 Megawatt installiert haben. Ab dem kommenden Jahr ändert Repower seinen Namen und firmiert künftig unter dem Label Senvion. 

 

 

Daniel Zugehör
Keywords:
Repower | Suzlon | Windenergie
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen