Erdöl
19.10.2012

Rosneft greift nach TNK-BP

TiM Caspary / pixelio.de
Rosneft kann sich der Unterstützung des Kremls sicher sein.

BP will aus dem russisch-britischen Gemeinschaftsunternehmen TNK-BP aussteigen. Mit dem Kauf würde der russische Ölförderer Rosneft schlagartig zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen.

Die größte Übernahme der Ölindustrie der vergangenen 13 Jahre steht bevor: Der Staatskonzern Roseneft will die russische Sparte des britischen BP-Konzerns übernehmen. Damit würde er zum größten börsennotierten Erdölförderer der Welt. 

Anzeige

Medienberichten zufolge hat Rosneft dem britischen Energieriesen ein Angebot über 28 Milliarden US-Dollar für seine Hälfte an dem Joint Venture TNK-BP unterbreitet. Daneben solle BP Anteile zwischen 10 und 20 Prozent an Rosneft erhalten. Die andere Hälfte von TNK-BP gehört dem russischen Oligarchenkonsortium AAR. Anscheinend hat sich auch der Großaktionär dazu bereit erklärt, seinen Anteil an Rosneft abzutreten.

Anzeige

Noch ist unklar, wie der russische Marktführer das 50-Milliarden-Dollar-Geschäft (gut 38 Milliarden Euro) finanzieren will. Angeblich laufen Verhandlungen über Bankkredite in Höhe von 18 Milliarden Euro, ein Teil soll durch eigene Aktien finanziert werden. Rosneft-Chef Igor Setchin, ein enger Vertrauter Wladimir Putins, kann sich der Unterstützung des Kremls sicher sein. Das Moskauer-Energieministerium gab bereits grünes Licht und sieht auch nicht die Gefahr einer Monopolbildung. BP will seine Optionen derweil noch prüfen. Nach einem jahrelangen Gesellschafterstreit will der Konzern die russische Sparte loswerden.

Russland ist dank des Staatskonzerns Gazprom bereits heute der wichtigste Energieversorger der Europäischen Union. Mit dem Abschluss des Megadeals würde der Einfluss des Landes auf den europäischen Energiemarkt nochmals massiv ansteigen.

 

Die größten Ölkonzerne nach ihren Ölfördermengen in 2011*
   
Rosneft (Russland) 2,4
Petrochina (China) 2,4
Exxon-Mobil (USA) 2,3
Petrobras (Brasilien) 2,2
Chevron (USA) 1,8
Lukoil (Russland) 1,8
Shell (GB/NL) 1,7
BP (GB) 1,3

* in Millionen Barell (1Barell= 159 Liter),  Quelle: FAZ

Tina Gilic
Keywords:
Russland | Rosneft | BP | Erdölkonzerne | Erdöl | Übernahme
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen