Solarkrise
13.02.2014

SAG holt sich bei Roland Berger Unterstützung

SAG

Das zahlungsunfähige Freiburger Solarunternehmen SAG will zusammen mit der Unternehmensberatung Roland Berger wieder in die Spur kommen. Gemeinsam geht es jetzt auf Investorensuche. Das Neugeschäft im Anlagenbau steht weiter still.

SAG Solarstrom arbeitet beim Restrukturierungsprozess mit dem Beratungsunternehmen Roland Berger zusammen. Darauf verständigten sich beide Unternehmen am Donnerstag nach Rücksprache mit dem vorläufigen Sachwalter und dem Gläubigerausschuss. Außerdem hat der Vorstand in Absprache mit dem Sachverwalter entschieden, das bislang in Eigenverwaltung geführte Insolvenzverfahren zur Verfahrenseröffnung voraussichtlich am 1. März 2014 in ein Regelinsolvenzverfahren zu überführen. Das Eröffnungsverfahren habe gezeigt, dass es bei Investoren und Gläubigern bislang wenig Erfahrung mit der Insolvenz in Eigenverwaltung gibt, begründet das Unternehmen den Schritt.

Anzeige

Anzeige

Zusammen mit dem Beratungsunternehmen Roland Berger möchte das Unternehmen aus Freiburg nun neue Investoren finden. „Gerade der Anlagenbau erfordert eine umfangreiche Finanzierung“, sagt Karl Kuhlmann, Vorstandsvorsitzender von SAG Solarstrom. Das Neugeschäft im Anlagenbau wird deswegen derzeit nicht weitergeführt. Eine Sprecherin erklärte dazu erst kürzlich gegenüber BIZZ energy today: „Der Anlagenbau hat zwar den größten Anteil am Umsatz, im Vergleich zu den anderen Geschäftsfeldern allerdings deutlich geringere Margen.“ Das operative Geschäft in anderen Bereichen wie Vertrieb und Technik führt das Unternehmen in Eigenverwaltung fort. 

Das Insolvenzverfahren soll Anfang März eröffnet werden. Dann sollen auch die Details zum Restrukturierungsplan auf den Tisch kommen. Mitte Dezember hatte SAG Solarstrom Insolvenz beantragt, nachdem ein Deal im dreistelligen Megawattbereich in Großbritannien geplatzt war. 

Daniel Seeger
Keywords:
SAG | Photovoltaik | Solarkrise
Ressorts:
Finance | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen