Zeitungsbericht
06.07.2012

Siemens auf Einkaufstour

Siemens
Siemens-Chef Peter Löscher auf der Hauptversammlung 2012

Siemens plant die Übernahme des italienischen Kraftwerkbauers Ansaldo Energia. Eine italienische Wirtschaftszeitung spricht von 1,3 Milliarden Euro, die die Münchner angeblich bieten.

Siemens stehe kurz vor der Übernahme des Spezialisten für Gaskraftwerke Ansaldo Energia. Das zumindest berichtete die italienische Wirtschaftszeitung „Il Sole 24 Ore“ am Donnerstag. Demnach wolle Siemens der Konzernmutter Finmeccanica für einen 55 Prozent-Anteil etwa 1,3 Milliarden Euro bieten. Laut Wochenmagazin Focus könnte das Angebot in den nächsten Tagen offiziell vorgelegt werden. Nötig sei jedoch eine Einigung mit der US-Bank First Reserve, die mit ihren 45 Prozent an Ansaldo Energia ein Vorkaufsrecht für die Finmeccanica-Anteile habe. Siemens äußerte sich auf BIZZ-Anfrage zu den Medienberichten nicht.

Anzeige

Anzeige

Zuletzt rutschte Ansaldo Energia in die roten Zahlen. 16 Millionen Euro Jahresverlust verzeichnete der Konzern 2011. Derweil ringt die Mutter, Rüstungskonzern Finmeccanica, mit Folgen der Finanzkrise. Mehrere Töchter möchte das Industrieunternehmen laut Handelsblatt abtreten, um den Negativtrend umzukehren. Im Gespräch sei etwa Bahntechnik-Tochter Ansaldo STS. Auch hier soll Siemens interessiert sein.

Siemens-Chef Peter Löscher hatte mehrfach milliardenschwere Zukäufe, speziell im Bereich Energietechnik, angekündigt. Im Vergleich zu Netztechnik, Starkstromtechnik und Windkraft läuft das Geschäft mit herkömmlicher Energietechnik wie Gasturbinen gut.

Daniel Seeger
Keywords:
Erdgas | Energie
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen