Windenergie
16.05.2013

Siemens baut Windpark in Afrika

Siemens AG
Arbeiten an einer Windenergieanlage

Der Technologiekonzern hat einen Auftrag für einen Onshore-Windpark an der südafrikanischen Westküste erhalten. Das Projekt verfügt über eine installierte Leistung von mehr als 100 Megawatt.

46 Windanlagen, mit einer Leistung von je 2,3 Megawatt (MW), einer Turmhöhe von 115 Metern und einem Rotordurchmesser von 108 Metern, sollen in dem neuen Windpark stehen. Der Auftrag kommt vom südafrikanischen Stromerzeuger Eskom.

Anzeige

„Südafrika hat hervorragende Windbedingungen“, erklärt Felix Ferlemann, CEO der Windsparte von Siemens. Außerdem habe das Land mit dem Programm Independent Power Producers, kurz IPP, gute Rahmenbedingungen für Investitionen in erneuerbare Energien geschaffen, so Ferlemann.

Anzeige

Mit dem Bau beginnt das Unternehmen bereits im Herbst diesen Jahres, in der ersten Jahreshälfte 2014 sollen sich die Räder drehen. Für Siemens ist es das zweite Projekt in dem Land. Den ersten Windauftrag aus Südafrika mit einer Leistung von insgesamt 138 MW hatte Siemens erst im vergangenen Herbst übernommen.

 
Redaktion
Keywords:
Siemens | Windpark | Südafrika
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen