Neue Produktion
09.12.2013

Siemens investiert in E-Mobilität

Foto: Siemens

Der Industriekonzern will in Erlangen Bauteile für Elektroautos produzieren. In das Werk fließen Investitionen in zweistelliger Millionenhöhe.

Siemens wird in Erlangen Umrichter für Elektromotoren herstellen und baut dafür das bestehende Werk aus. 50 Mitarbeiter sollen in der Produktion tätig sein. Zudem baut Siemens in Erlangen eine neue Zentrale für die Geschäftseinheit Inside E-Car. Dort sollen 350 Menschen arbeiten.

Anzeige

Umrichter wandeln den Gleichstrom der Batterie in Wechselstrom für den Elektromotor um und sind eine Schlüsselkomponente des Antriebsstranges im E-Auto. Der Industriekonzern will sich in Zukunft noch stärker als Zulieferer für die Autoindustrie etablieren. Neben Komponenten wie Umrichter stellt Siemens auch Elektromotoren her. Zu den Kunden zählt unter anderem der schwedische Autobauer Volvo.

Anzeige

Der Chef der Siemens-Sparte Inside E-Car, Jörg Grotendorst, setzt auf wachsende Umsätze. Ohne eine Form des elektrischen Antriebs wird es den Herstellern nicht möglich sein, die Abgasnormen der EU-Kommission zu erreichen, betonte Grotendorst vor einigen Monaten gegenüber BIZZ energy today. Der E-Motor werde Stück für Stück zum Hauptmotor werden, so der Manager.

 

 

 

Karsten Wiedemann
Keywords:
Siemens | E-Mobilität
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen