Der Münchner Technologieriese hat einen Auftrag über 56 Windanlagen mit je sechs Megawatt für den Windpark Galloper an Land gezogen. Mit einer Leistung von 336 Megawatt soll der Park rund 27 Kilometer vor der Küste der Grafschaft Suffolk bis zu 336.000 Haushalte mit  Strom versorgen können. Siemens plant die Installation seiner Sechs-Megawatt-Windräder ab Mai 2017.

Neben Siemens investieren der Versorger RWE, die Green Investment Bank und die australische Investmentbank Macquarie Capital je rund 500 Millionen Euro in das insgesamt zwei Milliarden Euro (1,5 Milliarden britische Pfund) schwere Projekt.

(foto: Siemens )