Alstom-Übernahme
11.06.2014

Siemens sucht Partner gegen GE

Siemens will sich in der Übernahme-Schlacht mit dem US-Riesen General Electric (GE) um Alstom den japanischen Industrieriesen Mitsubishi Heavy Industries an die Seite holen.

Mitsubishi Heavy Industries (MHI) und Siemens wollen ein gemeinsames Angebot für bestimmte Teile des Alstom-Konzerns prüfen. Bis zum 16. Juni wollen die beiden Industrieriesen darüber entscheiden. 

Anzeige

Laut Shunishi Miyanaga, CEO von Mitsubishi Heavy Industries, ging die Initiative für den Zusammenschluss von Siemens aus. „Wir sind davon überzeugt, dass wir einen substanziellen Beitrag zu einer partnerschaftlichen Lösung für Alstom leisten können, der einen Mehrwert für alle beteiligten Parteien inklusive des Landes Frankreich schaffen wird“, sagt Miyanaga.

Anzeige

Seit Wochen buhlen GE und Siemens insbesondere um die Energiesparte des französischen Technikriesen Alstom. Die US-Amerikaner haben dafür bereits ein Gebot von über zwölf Milliarden Euro abgegeben. 

Daniel Seeger
Keywords:
Mitsubishi Heavy Industries | Siemens | General Electric | Alstom | Joe Kaeser
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen