Am Sonntag ist in Australien das traditionsreiche Solarauto-Rennen „World Solar Challenge“ gestartet. Im nordaustralischen Darwin gingen insgesamt 42 Wagen für das Rennen über eine Distanz von 3.000 Kilometern an den Start, darunter auch ein Team aus Deutschland. 

Das Team der Hochschule Bochum startet im Thyssen Krupp SunRiser. Nach der ersten Etappe hatte das sportliche Solarfahrzeug „475 Kilometer mehr (…) auf dem Tacho“, teilte das HS Bochum-Team auf seiner Facebookseite zurück. 

Am Mittwoch werden die ersten Autos am Ziel in Adelaide erwartet.

(foto: HS Bochum/Daniel Lohmeyer)