Internationale Presseschau
09.08.2013

Solarmodulexport aus China nach Europa gestiegen

Depositphotos/Alan
Sonnenaufgang über Shanghai

Noch vor der Einführung möglicher Anti-Dumping-Zölle der EU steigerten chinesische Solarzellenproduzenten ihren Verkauf nach Europa. Für das laufende Quartal erwarten Analysten einen Rückgang der Exportzahlen.

Der Export chinesischer Solarzellen nach Europa ist im zweiten Quartal 2013, also vor Einführung der EU-Strafzölle, deutlich angestiegen. Der chinesische Solarzellenproduzent Canadian Solar verkaufte von April bis Juni eine Solarleistung von 455 Megawatt, im Vorjahreszeitraum waren es 412 Megawatt. Die beiden chinesischen Solarbauer Trina und Yingli erwarten ebenfalls höhere Verkaufszahlen für das zurückliegende Quartal, schreibt die Nachrichtenagentur Reuters. 

Anzeige

Für das laufende Quartal erwartet Canadian Solar einen Rückgang der Verkaufszahlen auf 410 bis 430 Megawatt. Die sinkende Nachfrage auf dem europäischen Markt wollen die chinesischen Firmen auf wachsenden Märkten wie Japan oder anderen asiatischen Ländern wettmachen.

Anzeige

Handelsdeal zwischen Peking und Brüssel

Erst Anfang dieser Woche einigten sich China und die EU im Solarstreit. Chinesische Unternehmen verpflichten sich demnach künftig zu Mindestpreisen und umgehen damit Anti-Dumping-Zölle. Ausgangspunkt des Solarstreites war eine Beschwerde europäischer Modulhersteller. An vordester Front das Bonner Unternehmen Solarworld, das gerade erst vor der Insolvenz gerettet wurde. 

Dabei könnte auch Solarworld von günstigen Importen aus China profitieren, sofern das Bonner Unternehmen von seinem Anspruch ablässt, vom Silizium bis zum fertigen Modul alles selber produzieren zu wollen. Im Interview mit BIZZ energy today erklärt Equinet-Analyst Stefan Freudenreich: „Die Zellen etwa lassen sich günstig und zu guter Qualität in Asien einkaufen.“ Daraus könne Solarworld in Deutschland dann die Module fertigen. 

Den ganzen Artikel finden Sie in unserer Internationalen Presseschau.

Lesen Sie jeden Tag exklusiv ausgewählte Beiträge aus der internationalen Presse bei BIZZ energy today.

Redaktion
Keywords:
China | Europäische Union | Solarmodule | Photovoltaik | Export | Canadian Solar
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen