Photovoltaik
14.10.2014

Solarworld will französischen Markt aufrollen

Solarworld
Solarmodulfertigung

Mit neuen Solaranlagen will das Unternehmen in Frankreich weiter Boden gut machen.

Der Bonner Photovoltaik-(PV)-Hersteller Solarworld will auf dem französischen Markt mit Dachanlagen punkten. Das PV-System kann direkt integriert werden und ersetzt die eigentliche Eindeckung des Hauses.

Anzeige

Gérald Semenjuk, Geschäftsführer Solarworld Frankreich, stellt für Käufer der neuen Solarstromanlage die höchstmögliche Einspeisevergütung in Aussicht. Rund 27 Cent pro Kilowattstunde wurden von Juli bis September 2014 für gebäudeintegrierte Photovoltaik-Anlagen gezahlt. In Deutschland liegt die Einspeisevergütung für im gleichen Zeitraum in Betrieb genommene Dachanlagen bei rund 13 Cent pro Kilowattstunde.

Anzeige

Laut dem letzten Bericht der US-Unternehmensberatung Frost & Sullivan, Global Solar Power Market, ist Europa weiter Wachstumsmarkt. Demnach wollen bis 2020 wollen Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien und Großbritannien zusammen Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von mehr als 75 Gigawatt installieren.

Solarworld konnte im ersten Halbjahr den Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund 27 Millionen auf 228 Millionen Euro steigern. Nach Verlusten hat der PV-Hersteller wieder Gewinne eingefahren: Das operative Ergebnis (Ebit) lag Ende Juni bei über 80 Millionen Euro, nach einem Minus von fast 60 Millionen Euro nach dem ersten Halbjahr 2013.

Daniel Zugehör
Keywords:
Solarworld | Frankreiche | Frost & Sullivan | Dachanlagen | Solar | Solaranlagen | Solarsysteme
Ressorts:
Technology | Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen