Deutscher Energiewende-Index
13.12.2012

Stimmungstief wegen Netzen

Beim Thema Energiewende trübt sich die Stimmung der deutschen Netzbetreiber. Sie fürchten vor allem um die Versorgungssicherheit, wie eine aktuelle Untersuchung der Deutschen Energieagentur (Dena) zeigt.

Der Deutsche-Energiewende-Index (DEX), der die Stimmung beim Thema Energiewende ermittelt, ist bei Netzbetreibern im Vergleich zum Vorquartal um vier Punkte auf 87,4 gesunken. Auch bei den Investoren sank die Stimmungslage von 112 auf 108,9 Punkte.

Anzeige

Grund für den Abwärtstrend sind laut Untersuchung die Sorge der Unternehmen um die Versorgungssicherheit in den kommenden zwölf Monaten. Der ungebremsten Ausbau bei den rneuerbaren Energien, die Verzögerung beim Um- und Ausbau der Netze sowie die schleppende Anbindung von Offshore-Windparks gefährde diese. Als Folge der aktuellen Netzsituation befürchten die Netzbetreiber eine Verzögerung bei der Energiewende sowie die Einschränkung des EU-Energiehandels. So bestünde die Gefahr, dass bei weiterhin unkoordiniertem Ausbau der erneuerbaren Energien, Nachbarländer wie die Niederlande oder Polen deutsche Stromimporte eindämmen.

Anzeige

Aus Sicht der Unternehmen spielt die Bundesnetzagentur ihren Handlungsspielraum nicht vollständig aus. Kritisch betrachtet wird auch die Bundesregierung, die den Aus- und Umbau der Netze stärker fördern könnte.

Seit Mai 2012 ermittelt der DEX, der auf einer Befragung unter Akteuren aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft basiert, die Stimmung der Wirtschaftsbereiche zum Thema Energiewende. Die Skala reicht von 0 (sehr negativ) über 100 (neutral) bis 200 (sehr positiv). 

Insgesamt ist der DEX ist im vierten Jahresquartal leicht um 0,2 Punkte gefallen, bleibt aber auf einem positiven Niveau von 102,6. 

 

DEX 2012 Q2 Q3 Q4
Insgesamt 100,8 102,8 102,6
Netzbetreiber 97,4 91,8 87,4
Hersteller/ Zulieferer 105,7 108,7 109,7
Investoren 108,3 112 108,9
Energieverbraucher 95,9 95,4 95,1
       
Quelle: Dena      

 

Tina Gilic
Keywords:
DEX | Dena | Netzbetreiber
Ressorts:
Markets

Neuen Kommentar schreiben

 

Newsletter bestellen – Wunschausgabe erhalten

Jetzt den wöchentlichen
Newsletter bizz energy weekly abonnieren
und eine Ausgabe
Ihrer Wahl kostenlos erhalten.

Hier geht es zur Aktion!

 
 

bizz energy Research

Energie, Digitalisierung und Mobilität.
Unsere Factsheets bieten visualisierte Daten, liefern Fakten und stellen Zusammenhänge zu den Top-Themen der Energiewende dar.


Mehr Informationen