Politik
Verbände kritisieren Stocken der Gespräche
Union muss klären, wer zum EEG verhandelt

Weiterlesen ...

ZSW und BDEW
Erneuerbare trotzen einigermaßen der Dunkelflaute

Weiterlesen ...

Jahrestagung des Verbandes Kommunaler Unternehmen
Parteien wollen Wasserstoff-Champagner verdünnen

Weiterlesen ...

Strom
Umfrage unter Stromkunden
Flexiblere Tarife durch Smart-Meter vorstellbar

Weiterlesen ...

Sonnenenergie in Brandenburg
Flächenland sucht neue Photovoltaik-Flächen

Weiterlesen ...

Zweite Runde der Steinkohle-Ausschreibungen
Abschalten kostet weniger, bringt aber auch weniger fürs Klima

Weiterlesen ...

Mobilität
Elektromobilität
Teslas Kritik an deutscher Genehmigungspraxis trägt Früchte

Weiterlesen ...

Neuer Branchentrend
Lastenräder rund um die Uhr verfügbar

Weiterlesen ...

Stellungnahme zum THG-Quoten-Gesetz
Bundesrat will mit Biosprit fliegen lassen

Weiterlesen ...

Wärme
Elektromobilität
Spitzentreffen zur Spitzenglättung verlief nicht spitzenmäßig

Weiterlesen ...

Preisvergleiche 2020 und 2021
Energie teurer, aber preiswerter als vor Jahresfrist

Weiterlesen ...

NOW-Vollversammlung
"Blauer" Wasserstoff und Erdgas sollen den Weg ebnen

Weiterlesen ...

Sektor-Kopplung
H2-Studie der Stiftung der IG BCE
"Bunter" Wasserstoff wird bis 2050 von allein grün

Weiterlesen ...

Wandel in der Energieregion
Lausitz plant Fabrik für grünes Methanol

Weiterlesen ...

Salzgitter AG startet Sektorkopplung
Erster Windstrom soll Stahl ergrünen lassen

Weiterlesen ...

Prosumer
Jahresauswertung 2020 von Aroundhome
Osten setzt sich mehr und mehr Photovoltaik aufs Dach

Weiterlesen ...

Digitalisierung
VKU sieht Smart-Meter-Rollout in Gefahr

Weiterlesen ...

Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster
"Intelligente" Smart-Meter sind nicht intelligent genug

Weiterlesen ...

Umfrage unter Stromkunden

Flexiblere Tarife durch Smart-Meter vorstellbar

Flexiblere Tarife auch für private Haushalte kann sich die Mehrheit der Stromkunden vorstellen, ergab eine Umfrage im Auftrag von Eon. Der Konzern sieht darin einen weiteren Nutzen bei der Einführung von Smart-Metern, der "intelligenten" Stromzähler.

Weiterlesen ...

Sonnenenergie in Brandenburg

Flächenland sucht neue Photovoltaik-Flächen

Brandenburg sucht nach neuen Flächen vor allem für die boomende Freiflächen-Photovoltaik. Das Umweltministerium veröffentlichte dazu Handlungsempfehlungen.

Weiterlesen ...

Zweite Runde der Steinkohle-Ausschreibungen

Abschalten kostet weniger, bringt aber auch weniger fürs Klima

Bis Ende 2021 werden weitere 1.500 Megawatt Steinkohleverstromung stillgelegt. Das ergab die zweite Ausschreibungsrunde der Bundesnetzagentur. Diese fällt preiswerter aus als die erste, bringt aber noch weniger fürs Klima.

Weiterlesen ...

Sonderveröffentlichung

5.000 Megawatt in einem Jahr in einem Land – das schafft keine Atomkraft

Droht eine Renaissance der Atomenergie und wie kann diese verhindert werden? Diese Frage prägte die vom Ökostromer Greenpeace Energy und der Initiative Sayonara Nukes Berlin initiierte Online-Debatte "10 Jahre Fukushima: Atomausstieg und Energiewende in Deutschland und Japan".

Weiterlesen ...

Agorameter

Stromdaten aktuell: Erzeugung und Verbrauch in Deutschland mit freundlicher Genehmigung von Agora Energiewende

Newsletter

bizz energy.
weekly

Hier können Sie den wöchentlichen Newsletter bizz energy.weekly abonnieren. So bleiben Sie auf dem Laufenden und lesen außerdem jede Woche einen Text exklusiv vor allen anderen.

Preisbilanz von Destatis

Wer wenig Strom verbraucht, bezahlt besonders viel

Der Strompreis für private Haushalte sank im 2. Halbjahr 2020, stieg aber im Vergleich zu 2019 weiter an. Haushalte mit geringem Verbrauch zahlen weiter besonders hohe Preise für die Kilowattstunde.

Weiterlesen ...

Umsetzung der Bref-Richtlinie gefährdet

Am Quecksilber scheiden sich die Grenzwert-Geister

Knapp vier Jahre reichten nicht, um in Deutschland von der EU beschlossene schärfere Grenzwerte für Kraftwerksemissionen umzusetzen. Zuletzt scheiterte die entsprechende Novelle der Bundesimmissionsschutzverordnung im Bundesrat – und wie es weitergeht, ist unklar.

Weiterlesen ...

Verbände kritisieren Stocken der Gespräche

Union muss klären, wer zum EEG verhandelt

Bis Ende März wollten Union und SPD das EEG 2021 mit den Ausbauzielen für die Erneuerbaren bis 2030 ergänzen und auch gesetzliche Fehlstellen reparieren. Dieses Versprechen ist heute wohl endgültig geplatzt.

Weiterlesen ...

meistgelesene Beiträge

Erneuerbaren-Ausbau
Bundesrat krempelt EEG-Entwurf gründlich um

Weiterlesen ...

Alternative Antriebe
Keyou will Diesel-Motoren auf Wasserstoff umrüsten

Weiterlesen ...

Beschluss des Bundeskabinetts
EEG 2021 wird ein ganz kleiner Wurf

Weiterlesen ...

Jahresauswertung 2020 von Aroundhome

Osten setzt sich mehr und mehr Photovoltaik aufs Dach

Die neuen Bundesländer holen bei der Ausstattung mit privaten Dach-Solarstromanlagen stark auf. Das ergibt eine Auswertung des Online-Portals Aroundhome. In den alten Ländern ist dagegen laut den Ergebnissen schon mit einer Marktsättigung zu rechnen.

Weiterlesen ...

ZSW und BDEW

Erneuerbare trotzen einigermaßen der Dunkelflaute

In den ersten drei Monaten dieses Jahres gab es kaum Wind und nur wenig Sonne. Dennoch wurden immerhin 40 Prozent des Stromverbrauchs durch erneuerbare Energien gedeckt. Die Branche dringt derweil auf Fortschritte bei Speichern und den Ausbaupfaden im EEG.

Weiterlesen ...

Studie zu Windkraft in Niedersachsen

"Behutsame" Nutzung der Wälder soll möglich sein

Im neuen Windenergieerlass von Niedersachsen sollten 2,1 Prozent der Landesfläche verbindlich für Windkraft reserviert werden, fordert die Branche. Laut einer  Studie ist dafür auch eine behutsame Nutzung von Wäldern möglich.

Weiterlesen ...

Studie von Aurora Energy Research

Bis zu 10.000 Megawatt reichen gegen "kalte Dunkelflaute"

Im Jahr 2050, wenn sich Deutschland zu hundert Prozent aus Ökoenergie versorgt, genügen bis zu 10.000 Megawatt an "Backup"-Kraftwerken, um auch in Zeiten der sogenannten "kalten Dunkelflaute" zu überstehen. Das ergab jetzt eine Studie von Aurora Energy Research.

Weiterlesen ...

Unternehmensbilanz 2020

RWE kämpft mehr mit Kälte als mit Corona

Für RWE stellt Corona kein Problem dar, zumindest bei den Geschäftszahlen. Das Jahr 2020 ist für Vorstandschef Rolf Martin Schmitz hervorragend gelaufen. Greenpeace sieht den Konzern künftig aber in schwerem Fahrwasser.

Weiterlesen ...

Anhörung bündnisgrüner Fraktion

Brandenburger Äcker schrumpfen für Solarstrom

Das Land Brandenburg ist agrarisch geprägt, aber auch und immer mehr von der Ökostromproduktion. Wie beides austariert werden kann, wurde auf einer Anhörung der Grünen-Fraktion im Landtag letzte Woche virtuell diskutiert.

Weiterlesen ...